Spuren im Sand und im Herzen

Die NeuntklässlerInnen der Schule am Weinberg suchten sich als Motto für ihr Abschlussritual und ihre feierliche Verabschiedung dieses Jahr „Spuren im Sand – getragen von Gott“ aus. Gefeiert wurde in der Traktorenhalle.

Gemeinsam mit Familie, Freunden und Kollegium der Schule am Weinberg feierten 8 AbsolventInnen ihren erfolgreichen Abschluss. Das religiöse Schlussritual wurde gemeinschaftlich von den Religionslehrerinnen Carola Schneid und Katrin Rolli gestaltet. Unterstützt wurden sie von zwei Achtklässlerinnen, welche die Geschichte „Spuren im Sand“ vorlasen. Den AbschlussschülerInnen wurde bildhaft vor Augen geführt, dass auch sie auf ihrem weiteren Lebensweg in guten wie in schlechten Phasen immer „getragen und gestützt“ sein werden – nämlich von liebenden Mitmenschen.