Für das Schuljahr 2018/2019 wurde an der Schule am Weinberg - Sonderpädagogisches Förderzentrum Regen in Kooperation mit dem in der Nachbarschaft befindlichen Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen wieder das Wahlfach "Pflanzen und Ernten - einst und jetzt" eingerichtet.

Unter der Leitung von StRin FS Christine Oberlies werden die elf Teilnehmer immer montags für zwei Schulstunden das Museum besuchen und dort im Laufe des Schuljahres einen Bauerngarten anlegen und pflegen. Natürlich werden darüber hinaus Aspekte der Landwirtschaft früher und heute vermittelt und die weiteren museumspädagogischen Angebote des Landwirtschaftsmuseums in Anspruch genommen. Außerdem werden wir immer wieder externe Spezialisten im Rahmen dieses Wahlfaches zu uns ins Museum einladen.

An dieser Stelle wird laufend über die aktuellen Aktivitäten berichtet.

 

Erst das Vergnügen - dann die Arbeit!

18.3.2019

Ja, ja – eigentlich sollte man erst arbeiten und sich dann vergnügen. Aber wer weiß schon, ob nach der Arbeit noch Zeit bleibt?! Dann lieber auf Nummer sicher gehen und sich zuerst belohnen lassen. Bei gefühltem Aprilwetter haben wir uns heute erstmal zwei Kugeln Eis gegönnt, um im Anschluss hoch motiviert unseren Garten umzugraben und von Müll, Ästen und Laub zu befreien. Damit wir das auch richtig machen, haben wir uns zuerst ein Video der GemüseAckerdemie zum Umgraben angeschaut und sind dann frisch gestärkt ans Werk gegangen. Unsere Schuhe freuen sich jetzt darauf, geputzt zu werden – und wir freuen uns, dass wir endlich wieder draußen aktiv sein können!

 

Alter Falter!

11.3.2019

Nicht, dass die Sonderausstellung „Gaukler der Lüfte“ eine Aufstockung nötig hätte - 6913 Exponate sind nun wirklich nicht gerade wenig. Und trotzdem haben wir - ganz unauffällig - heute ein paar weitere Falter in die Ausstellung geschummelt. Die haben wir nämlich in der Museumswerkstatt unter fachkundiger Anleitung von Schmetterlings-Falt-Experte Lennard gebastelt. Zuerst mit ganz viel „Hä?!“ und „Hilfe!“... und mit zunehmender Übung mit ganz viel Begeisterung und einem kleinen Konkurrenzkampf, wer den kleinsten Schmetterling falten kann. Unsere Sammlung bunter, großer und kleiner Papierinsekten wird bald einen Platz im Museumsfoyer finden.

 

Mittendrin statt nur dabei!

25.2.2018

Heute hatten wir mal wieder eine ganz besondere AG-Veranstaltung. Bei strahlendem Frühlingswetter haben wir erstmal einen Blick in unseren Garten geworfen, in der Hoffnung dort vielleicht schon ein bisschen arbeiten zu können. Aber unsere Beete sind leider noch unter einer dicken Schneeschicht begraben. Bei den aktuellen Temperaturen kann das aber bestimmt nicht mehr lang dauern. Unsere Zeit haben wir dann in der Ausstellung des Museums genutzt. Da waren wir vor lauter Adventsmarkt-Bastelei nämlich den ganzen Winter über nicht. Und glücklicherweise hatten wir mit Herrn Pongratz heute den weltbesten Museumsführer an der Hand. Lebendig und fesselnd brachte er uns das Leben der Bauern im 19. Jahrhundert näher, erzählte uns alte Sagen in der Stube eines typischen Bayerwald-Hofs und steckte Raphael kurzerhand ins Krautfass. So wird Geschichte lebendig!

 

Alles in Butter!

18.2.2019

Heute haben wir ordentlich Muskelbutter, äh ... -schmalz gebraucht. Aber kein Problem, alles in Butter soweit. Mit Herr Pongratz‘ Oldschool-Hightech-Maschine haben wir Butter aus Sahne selbst hergestellt. Dazu gabs lecker Brot, Schnittlauch und allerhand Gemüse. Läuft doch wie geschmiert bei uns!

 

Müll? Von wegen!

11.2.2019

Heute haben wir unsere Milchkarton-Vogelfutterhäuschen fertiggestellt. Nachdem wir das Dach mit Bambusstäben beklebt und das gute Stück abschließend auch noch lackiert haben, können die Silos jetzt in die Gärten unserer AG-Teilnehmer gehängt werden und den Gartenvögeln durch den schneereichen Winter helfen. Nächste Woche füttern wir (statt der Vögel) dann mal uns selbst - es wird wieder Zeit für eine kulinarische Veranstaltung!

 

Das war noch nie da!

4.2.2019

Das hats tatsächlich noch nicht gegeben, dass Frau Oberlies mal nicht da war, wenn wir unser AG-Treffen hatten. Heute war es dann aber soweit. Schluchz! Gottseidank hat sie uns Kathrin Rolli geschickt und Roland Pongratz mit Luca war ja auch da. Uff! Und die haben uns dann als erstes auch gleich vor (ihren) Karren gespannt – wir durften nämlich in der Traktornhalle drei Oldtimer-Bulldogs in eine neue Position schieben. Anschließend haben wir uns wieder unseren Upcycling-Vogelfuttersilos gewidmet und quasi sämtlichen Kleber aufgebraucht. Uiuiui!

 

Das war noch nie da!

4.2.2019

Das hats tatsächlich noch nicht gegeben, dass Frau Oberlies mal nicht da war, wenn wir unser AG-Treffen hatten. Heute war es dann aber soweit. Schluchz! Gottseidank hat sie uns Kathrin Rolli geschickt und Roland Pongratz mit Luca war ja auch da. Uff! Und die haben uns dann als erstes auch gleich vor (ihren) Karren gespannt – wir durften nämlich in der Traktornhalle drei Oldtimer-Bulldogs in eine neue Position schieben. Anschließend haben wir uns wieder unseren Upcycling-Vogelfuttersilos gewidmet und quasi sämtlichen Kleber aufgebraucht. Uiuiui!

 

Milch raus, Körner rein!

21.1.2019

So langsam können wir Futterstationen in allen möglichen Varianten anbieten. Ob für Meisenknödel aus Holz in vielen Farben und Formen, ob als Silo mit Plexiglas und Dach oder für Eichhörnchen. Zu unserer Auswahl kommt nun noch eine weitere Version dazu: Das Upcycling-Futterhäuschen aus Milchkartons. Damit wir bei den Vögelchen allerdings keine falschen Hoffnungen auf Milch wecken, werden sie erstmal bunt angestrichen und verziert. Wir sind gespannt, wie unseren Gartenvögeln das neue Futterangebot schmecken wird.

 

Kleine Verschnaufpause

7.1.2018

Noch ein Vogelfuttersilo und wir haben offiziell alle Bestellungen vom Adventsmarkt erledigt. Und weil man auch mal unproduktiv sein und ein wenig verschnaufen muss, haben wir heute eine ruhige Kugel geschoben. Malen, Fette Ernte spielen und in den Heften der GemüseAckerdemie arbeiten, jeder so wie er mag. Nebenher haben wir gemütlich am letzten Auftrag gearbeitet und unseren Apfelsaft geschlürft.

 

Frohe Weihnachten!

17.12.2018

Mit Sägen, Schrauben und Bohren verabschieden wir uns in die Weihnachtsferien. Das Futtersilo für Eichhörnchen wird zwar wohl nicht unser Meisterstück werden, aber wir können ja noch ein bisschen üben.. Und im Januar probieren wir es dann einfach noch einmal - der Winter im Bayerischen Wald ist ja bekanntlich ein bisschen länger. Wir wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

 

Ihr Kinderlein kommet, oh kommet doch all ...

10.12.2018

... zur Krippe her kommet, in Bethlehems Stall. Bzw. im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum. Und weil so viele Kinder dem museumspädagogischen Aufruf von Herrn Pongratz folgen, war für uns diese Woche kein Platz in der Herberge, ähm, der Museumswerkstatt. Das hat uns aber nicht weiter gestört. Wir haben es uns in unserem schulischen Werkraum gemütlich gemacht und da allerlei Weihnachtsgeschenke für Eltern oder Geschwister gefertigt. Die werden Augen machen!

 

Mamma mia, es weihnachtet sehr ...

3.12.2018

Damit wir nicht dem Weihnachtsstress verfallen (der Adventsmarkt war ja schließlich stressig genug) und weil unsere beiden Großen vor den Ferien noch auf Abschlussfahrt fahren, haben wir unsere AG-Weihnachtsfeier einfach schon heute gemacht. Mit vier riesigen Familienpizzen, unserer leckeren Apfelschorle und Leckereien vom Bäcker haben wir es uns in der Museumswerkstatt heute so richtig gut gehen lassen. Außerdem haben wir noch jede Menge Quatschfotos gemacht. Wir wären dann eigentlich so weit, jetzt kann Weihnachten kommen!

 

 

Einatmen, ausatmen ...

26.11.2018

Heute war erstmal Durchschnaufen angesagt. Nach unserem arbeitsreichen Adventsmarkt am Freitag und den damit verbundenen Vorbereitungen, haben wir es heute ruhig angehen lassen. Umräumen und Aufräumen standen auf dem Programm, außerdem das „Aufhübschen“ von nicht verkauften Vogelhäuschen und eine Optimierung unserer Insektenhotels. Ab nächster Woche widmen wir uns dann den Bestellungen vom Adventsmarkt und anderen Winterprojekten.

26 11 2018 SFZ IMG 2255sm

 

Es ist soweit!

23.11.2018

Heute war endlich der Tag auf den wir sooo lange hingearbeitet und -gefiebert haben! Nach stundenlangem Aufbau sowie Hin- und Herräumen von unseren gebastelten Garten- und Dekorationsartikeln ging es um drei Uhr endlich los. Fleißig haben unsere Schüler geworben, verkauft und Apfelpunsch ausgeschenkt und von allen Seiten gab es viel Lob. Jetzt können wir erstmal etwas entspannter weiterarbeiten und uns ein bisschen auf unseren Lorbeeren ausruhen.

 23 11 2018 SFZ IMG 2238 sm

 

Bohren, Sägen, Basteln, ...

22.10.2018

Heute haben wir den Garten schweren Herzens links liegen lassen. Noch immer mit praktikumsreduzierter Mannschaft, und somit nur mit halber Kraft unterwegs, haben wir uns in die Museumswerkstatt verzogen und weiter für den Adventsmarkt gebastelt. Insektenhotels aus Baumstämmen, Fensterdekoration mit Edelrost, Dosenbienen und Kerzen aus Holz standen auf dem Programm und in jeder Ecke der Museumswerkstatt wurde bei Apfelsaft gesägt, gebohrt, lackiert und gebastelt. Jetzt machen wir erstmal eine Woche Allerheiligenferien-Pause, bevor es dann in den Adventsmarkts-Endspurt geht!

22 10 2018 SFZ sm

 

Advent, Advent ...

15.10.2018

Zugegebenermaßen sind wir recht früh dran. Aber wenn die Supermärkte schon im Oktober Schokonikoläuse und Lebkuchen ins Regal stellen können, dürfen wir doch im Oktober auch ohne schlechtes Gewissen für unseren Adventsmarkt basteln, oder? Der findet dieses Jahr immerhin eine Woche früher, nämlich am 23.11., statt. So haben wir heute weihnachtliche Fensterdeko und Kräuter- bzw. Pflanzschilder aus Tontöpfen angefertigt.
Außerdem haben wir unserem Hausmeister ein bisschen unter die Arme gegriffen und das Laub auf unserem Schulhof zusammengerecht und mit der Biotonne in unseren Garten gekarrt. Unser Mulchbeet wächst so Stück für Stück ein bisschen weiter.

15 10 2018 SFZ IMG 1271 sm

 

Mulchen ist angesagt

8.10.2018

Heute haben wir begonnen unseren Garten winterfest zu machen. Gut die Hälfte der Fläche haben wir mit Mulch bedeckt. Dazu haben wir erstmal das Laub zusammengerecht und dann in einem zweiten Schritt einen unserer beiden Komposthaufen umgegraben und das Material ausgebracht. Wir waren ganz schön erstaunt, was die vielen Kleinlebewesen und die natürlich Vorgänge aus unseren Gartenabfällen für schöne lockere Erde produziert haben! Die darin enthaltenen Nährstoffe sollen jetzt unseren Beeten wieder zugeführt werden und der Boden bleibt (hoffentlich) auch noch locker, so dass wir uns im Frühjahr beim Umstechen nicht so stark anstrengen müssen.

8 10 2018 IMG 0483 sm

 

Die Zeichen stehen auf Herbst

1.10.2018

Fast sah es so aus, als könnten wir bei Nieselregen und kühlen Temperaturen nicht raus auf unseren Acker. Aber der Wettergott hat es heute wieder - wie schon so oft - gut mit uns gemeint. Pünktlich zur AG wurde und blieb es trocken und wir konnten endlich unsere Kartoffeln aus der Erde holen und Mais sowie Tomaten ernten. Und die Ausbeute war wieder überraschend gut. Große, runde, gelbe und rote Kartoffeln haben wir geerntet, gelben und violetten Mais und jede Menge grüne Tomaten, die erst noch nachreifen müssen. Außerdem haben wir angefangen, unsere Beete zu mulchen, um möglichst viele Nährstoffe in den Boden zu bringen.

1 10 2018 SFZ IMG 0418 sm

 

150 Liter pures Apfelglück

24.9.2018

Letzen Donnerstag waren unsere 4. Klasse und einige AG-Schüler wieder in einem fremden Garten unterwegs und haben kistenweise Äpfel gesammelt. Rote, grüne, große, kleine ... Jede Menge leckere Äpfel, die wir diesen Montag bei der Mobilen Saftpresse im Hof des Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum zu besten Apfelsaft pressen lassen könnten. 150 Liter sind so zusammengekommen und wir haben nebenbei noch einiges über die Technik der Saftpresse erfahren.

24 9 2018 SFZ

Auf in die vierte Runde!

17.9.2018

Die AG „Pflanzen & Ernten – einst & jetzt“ geht in ihr viertes Jahr. Und auch in diesem Schuljahr konnten wir uns vor Bewerbungen der Schüler kaum retten. 11 Schüler haben in diesem Jahr einen Platz ergattert. Besonders freut uns, dass immer wieder „alte Hasen“ weiter mitmachen wollen. So haben wir dieses Jahr viele Schüler dabei, die keine „Ersttäter“ sind & z.T. sogar wie Marco & Flo seit dem ersten Spatenstich dabei sind. Herzlichen Dank für euren Einsatz und euer Interesse! Und natürlich herzlich Willkommen an unsere „Neuen“! Bei unserem ersten AG-Termin des Schuljahrs 2018/2019 sind wir gleich in die Vollen gestartet. Wir haben Tomaten, Zucchini, Kürbisse und Himbeeren geerntet.

17 9 2018 SFZ

Neueste Beiträge

  • Wintersporttage der Schule am Weinberg

    Die Schüler und das Kollegium

    Weiterlesen
  • Fleißige Helfer im Bayerwald-Xperium

    Am Erfolg des letztjährigen Adventsmarktes

    Weiterlesen
  • Meister an der Schule am Weinberg

    In zwei Wochen im Januar

    Weiterlesen
  • 1