Hurra – endlich hat es geschneit! Die Buben der SVE Zwiesel konnten das schöne Winterwetter bereits einige Tage bei ihren Gartenaufenthalten genießen. So etwa beim Rutscherlfahren am kleinen Hang des Kindergarten St. Sebastian – hier ist die SVE (die zur Schule am Weinberg in Regen gehört) als eigene Gruppe beheimatet.

Ja und schließlich machten sich die Kinder mit ihren Betreuerinnen auf in den nahe gelegenen Wald beim Krankenhaus. Die Jungs stellten fest, dass der Marsch zum Wald anstrengender war als im Sommer und Herbst. Sie entdeckten, dass das Moos z. T. mit einer leichten Schneeschicht bedeckt war. Sie suchten ihre Zwergenhöhle, die bereits im Sommer gemeinsam gebaut wurde und sahen, dass diese größtenteils kaputt war. Die vielen Stöcke, Zapfen, das Moos … all das wurde erneut in ihr Spiel eingebaut. In einem Moosbettchen bekam ein Zapfen als „Jesuskind“ seinen Platz und das Wiegenlied von Weihnachten wurde dazu gesungen. Am verschneiten Waldboden kriechen, sich anschleichen, als Wolf, als Fuchs … davonrennen als Hase … den großen Stein nutzen als Rutschbahn – juchhu es funktioniert, … die kleinen Bäumchen entdecken, aus denen dann in vielen vielen Jahren auch soooo große Bäume werden. Sich hinter dicken Baumstämmen verstecken, mit Ästen im Schnee bohren, Stecken als Motorsäge gebrauchen, eine Baumwurzelkuhle als Kuschelplatz genießen … das Spielverhalten der Kinder zeigte sich als äußerst fantasievoll und ausdauernd.

Nach dem gemeinsamen Waldlied hieß es schließlich: „Wir gehen zurück in die SVE“. „Des war owa schee!“ so der spontane Kommentar eines Buben, der von allen anderen bestätigt wurde.

Waldtag

Neueste Beiträge

  • Förderpenny

    Liebe Freunde des Fördervereins der

    Weiterlesen
  • Förderpenny für den Förderverein

    Der Förderpenny ist eine Aktion

    Weiterlesen
  • ZVK spendet Desinfektionsmittelständer

    Seit gut einer Woche heißt

    Weiterlesen
  • 1

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden