Schüler der Schule am Weinberg pressen ihren eigenen Apfelsaft

Am Donnerstag machte die Mobile Saftpresse von Robert Trautinger wieder Halt im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen.

Diese Chance nutzten die Schülerinnen und Schüler der AG „Pflanzen und Ernten - einst und jetzt“ mit ihrer Lehrerin Christine Oberlies, um ihre gesammelten Äpfel zu gesundem und leckerem Apfelsaft pressen zu lassen.

Zwar war die Apfelernte in diesem Herbst nur gering, doch etwas Apfelsaft konnten die Schülerinnen und Schüler am Ende doch ihr Eigen nennen.

Robert Trautinger nahm sich Zeit, den Schülern die Funktionsweise der Mobilen Saftpresse zu erklären:

Zuerst werden die gesammelten Äpfel auf das Förderband gefüllt. Von dort geht es weiter zum Waschen und anschließend wird das Obst in kleine Stücke gehäckselt. Aus diesem Brei wird nun der Saft gepresst.

Ein besonderes Highlight war die Verkostung des leckeren Apfelsafts, bei denen sich alle Schüler einig waren, dass der eigene Apfelsaft einfach am besten schmeckt. Um den Saft länger haltbar zu machen, floss er abschließend in einen Behälter, wo er auf 80°C erhitzt wurde. Trautinger füllte den Saft dann in Kunststoffbeutel mit Zapfhahn und packte diese in praktische Pappkartons. Stolz konnten die Schüler 18 Liter frischen, gesunden Apfelsaft in die Schule tragen. Dieser soll nun am Adventsmarkt der Schule, am 29. November 2019, zu Apfelpunsch weiterverarbeitet werden.

  • IMG_9631
  • IMG_9643
  • IMG_9665
  • IMG_9673
  • IMG_9684
 

Neueste Beiträge

  • Klassensprecher tagen und organisieren Wolfauslassen

    Die Klassensprecher machten sich von

    Weiterlesen
  • Der Elternbeirat der Schule am Weinberg ist gewählt

    Kurz vor den Allerheiligenferien fand

    Weiterlesen
  • Gesunder Saft im Handumdrehen

    Schüler der Schule am Weinberg

    Weiterlesen
  • 1

Nächste Termine

29 Nov
Adventsmarkt
Datum 29.11.2019 15:00 - 18:00