Am Donnerstag vor den Osterferien machten sich die SchülerInnen des SFZ Regen –Schule am Weinberg in zwei Gruppen auf einen besonderen vorösterlichen Weg.

Geschichten und Gedanken zur Bedeutung des Brotes und des Teilens waren von den Religionslehrerinnen Katrin Rolli und Carola Schneid vorbereitet worden. Vom Pausenhof über das Kreuz am Weinberg führten sie die Klassen zum Keller der Familie Reindl, der mit zahlreichen Kerzen und einer besonderen Mitte zum Gebetsraum ausgestaltet war. In Erinnerung an das Geschehen vom Gründonnerstag, feierte die Schulgemeinschaft eine Agape und teilte das frisch gebackene Brot. Besondere Akzente setzten Andreas Kroner und Franz Wölfl, die die Wegstationen musikalisch eindrucksvoll gestalteten. Bei der Rückkunft aufs Schulgelände wurden die Kinder der SVE und die SchülerInnen der ersten Klasse von den Klassensprechern überrascht. Im Rahmen einer SMV-Aktion hatten sie Ostereier gefärbt und im Pausenhof versteckt. Das Projekt begleiteten Stefanie Weinfurtner und Katrin Rolli. Sichtlich stolz waren die „Schulosterhasen“ als sie die Freude der Jüngsten im Schulgarten erlebten.

 

  • SchuleAmWeinberg1
  • SchuleAmWeinberg2
 

Neueste Beiträge

  • „Spielen macht Schule“: Schule am Weinberg gewinnt Spieleausstattung

    Innovatives und fundiertes Konzept des

    Weiterlesen
  • Einfach mal die Sau rauslassen!

    Förderschule zu Besuch auf dem

    Weiterlesen
  • Man ist nie zu jung dafür, einen Unterschied zu machen.

    Was hat unser Essen mit

    Weiterlesen
  • 1

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden