Als Klassen zur individuellen Lernförderung (ILF) gelten am Sonderpädagogischen Förderzentrum die Klassen der Jahrgangsstufen 3 bis 6. Auf der Grundlage einer umfassenden, individuellen Diagnostik wird für jeden Schüler ein individueller Förderplan mit Entwicklungsbericht erstellt, in dem individuelle Lern- und Erziehungsziele festgelegt werden. Der Unterricht wird gemäß dem Lehrplan zur individuellen Lernförderung gestaltet. In Teilbereichen und in der Differenzierung wird nach dem Lehrplan PLUS der Grund- bzw. Mittelschule unterrichtet.

3/4 H: Tamara Kaufmann

3/4 G: Lena Heininger

5/6 G: Thomas Adam

 

Diese Ziele wollen wir erreichen:

  • Berücksichtigung der Neigungen, der Entwicklungsdefizite und der Leistungsstärken der Schülerinnen und Schüler
  • Anbahnen und Festigen von Sozialfähigkeit und verantwortungsbewusstem Handeln
  • Förderung von Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit und Persönlichkeitsentwicklung
  • Gezieltes Üben, Festigen und Fördern der Kulturtechniken (Sprechen, Lesen, Schreiben und Rechnen)

Wie wollen wir diese Ziele erreichen?

  • Äußere Differenzierung v.a. in Mathematik
  • Individualisierung des Unterrichts
  • Lernen nach dem Prinzip der kleinen Schritte
  • Handlungsorientiertes Lernen
  • Projektwochen

Neueste Beiträge

  • Coronavirus hält Erstklässler nicht auf

    Schulanfänger der Schule am Weinberg

    Weiterlesen
  • „Man sieht nur mit dem Herzen gut.“ - Abschlussfeier der neunten Klasse der Schule am Weinberg

    „Man sieht nur mit dem

    Weiterlesen
  • Die Kinder der schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) Zwiesel gehen auf Wanderschaft

    Das Wetter machte es den

    Weiterlesen
  • 1

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden